Springe direkt zu:

Sie sind hier: Materialien / Bücher
Suche
Suchbox 

GMK-Shop

Buchcover: Körper. Kult.Medien.

Körper. Kult. Medien.<br />Inszenierungen im Alltag und in den Medien<br />Die kompletten Artikel können Sie in unserem Buch nachlesen.

Buch bestellen

Dieter Baacke Preis

Screenshot dieterbaackepreis.de

Auf der Webseite finden Sie ausführliche Infos zum Preis sowie wissenschaftliche Texte und Praxisbeispiele.

Zur Webseite

Weblogs der GMK

Screenshot gmkblog.de

Besuchen Sie auch das allgemeine Webblog der GMK zu Medienpädagogik, Medienbildung, Medienkompetenz und unseren Diskussionsblog zur medienpädagogischen Positionsbestimmung zu Big Data Analytics.

gmkblog.de |bigdata.gmkblog.de

Selbstinszenierung Jugendlicher in (virtuellen) Kontaktbörsen

Anja Hartung/Niels Brüggen

Online-Angebote wie Myspace oder Youtube regen aktuell sowohl Feuilletonist/innen als auch Pädagog/innen an, über die Formen der virtuellen Darstellung des Selbst und die daraus resultierenden Folgen zu sinnieren. Im folgenden Beitrag richten wir den Fokus auf eine weitere Form von Online-Angeboten, die bislang weniger im Fokus der Betrachtung stehen: virtuelle Kontaktbörsen.

Verstärkt durch die Entwicklungen neuer Kommunikationstechnologien finden Gemeinschaftserlebnisse immer stärker in medialen Umwelten statt, die eine Bildung überörtlicher Gesellungsformen und Gemeinschaftsbildungen gestattet. Insbesondere das Internet ermöglicht neue Kontakt- und jugendkulturelle Gesellungsformen, die sich kaum mehr in das bisherige Klassifikationsschema von Clique oder Szene einordnen lassen (Tillman, Vollbrecht 2006, S.22).

Weitere Schwerpunkte des Artikels:

  • Medien als zentrale Kommunikations- und Ausdrucksmedien für Jugendliche
  • Virtuelle Kontaktbörsen als Plattform der Selbstdarstellung
  • Mediale Rahmungen der Selbstdarstellung in virtuellen Kontaktbörsen
  • Motive der Nutzung virtueller Kontaktbörsen
  • Medienpädagogische Konsequenzen

 

Über die Autoren

Anja Hartung
arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre an der Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung der Universität Leipzig.

Niels Brüggen
arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) in München.

Links

www.uni-leipzig.de/~mepaed/professur/index.html
Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung, Universität Leipzig

www.jff.de
Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF), München