28. Forum Kommunikationskultur der GMK 2011

18.11.2011 - 19.11.2011 webcal
Ganztägig
südpunkt - Pillenreuther Straße 147, Nürnberg

Partizipation und Engagement mit Netz und doppeltem Boden
Konzepte für Medienpädagogik und Medienbildung

Tagungsheft als PDF | Pressemitteilung als PDF | Tagungsflyer als PDF | Impulsrede von Prof. Dr. Sigrid Baringhorst

Neue Formen von Öffentlichkeit und Beteiligung erfordern neue Kompetenzen. Kreativität, Kritikfähigkeit und Beteiligungsmöglichkeiten im Internet und mit mobilen Medien sind wichtige Ziele einer zeitgemäßen Medienbildung.

Das GMK-Forum Kommunikationskultur 2011 setzt sich mit diesen aktuellen Aufgaben der Pädagogik und Bildung auseinander. Es bietet Antworten auf die drängende Frage, welche neuen Methoden und Konzepte in Bildungsangebote einbezogen werden müssen, damit alle Bürgerinnen und Bürger – und vor allem Kinder und Jugendliche – die neuen medialen und kommunikativen Kompetenzen produktiv und kreativ nutzen können.

Folgende Themen werden auf dem Forum Kommunikationskultur bearbeitet:

  • Führen neue Beteiligungsformen zu einer neuen Politik? Wer partizipiert, wer engagiert sich im Internet?
  • Welche neuen Modelle der Beteiligung an Politik und Öffentlichkeit entwickeln sich durch Internet und mobile Medien?
  • Tragen soziale Netzwerke zu einem neuen Verständnis von Öffentlichkeit und Teilhabe bei?
  • Wie können sich Kinder und Jugendliche mit ihren Produktionen, Themen und Kulturen im Netz beteiligen und engagieren? Welche neuen Ausdrucksmittel werden für sie hierfür geboten?
  • Wie kann die aktive Beteiligung im Netz, und wie die Kritikfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gefördert werden?

Expertinnen und Experten aus Politik, Pädagogik, Bildung, Wissenschaft und Praxis präsentieren und diskutieren neue Bildungskonzepte und Beteiligungsmodelle. In Praxis-Workshops wird das Thema für alle medienpädagogischen Arbeitsfelder und Zielgruppen aufgefächert.

Kooperationspartner Nürnberg:

Gefördert durch:

 

Menü