Critical Mess?! Fakes, Beeinflussung und Meinungsbildung im Netz

Die Medienkritik von Kindern und Jugendlichen kreativ anregen

20. Juni 2017, Stadtbibliothek Bielefeld

Kinder und Jugendliche sind stark in kritischem Denken: besonders wenn es um bei Ihnen beliebte Medienformate geht, etwa Spiele, Serien oder YouTube-Channel, zeigt sich oft ihre Kritikfähigkeit. Anders sieht es aus, wenn es um das Erkennen und Unterscheiden des Wahrheitsgehaltes von Beiträgen und Informationen im Netz geht. Auch die Wertorientierungen, die in Serien, Sendungen oder Computerspielen mitschwingen, sind für viele nicht gleich erkennbar.

Um die Medienkritikfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern, geht die Fachtagung der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) folgenden Fragen nach:

  • Welchen mehr oder weniger offensichtlichen Einflussnahmen im Netz begegnen Kinder und Jugendliche heute?
  • Welche Werte und Weltsichten bieten beliebte Spiele, Serien oder YouTube-Kanäle?
  • Wie kann man in der Jugendmedienarbeit das Thema kreativ und aktiv bearbeiten?
  • Wie können Kinder und Jugendliche medienkritisch an der Netzkultur teilhaben?
  • Wie kann man Kindern und Jugendlichen auch in außerschulischen pädagogischen Szenarien, Medienkritikfähigkeit, nicht nur zur Bewertung medialer Angebote, sondern auch zum eigenen Medienhandeln vermitteln?

Die Fachtagung für die Jugendmedienarbeit NRW gibt mit Impulsen aus der Wissenschaft, mit Praxisworkshops und Diskussionen Antworten und vermittelt Methoden.

Dabei geht es auch darum, Jugendliche zum kritischen Reflektieren des eigenen intensiven Online-Verhaltens anzuregen, wie bspw. der Angst etwas zu verpassen, wenn man nicht ständig online ist (fear of missing out).

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und findet in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bielefeld statt.

Programm

10:15 Uhr / Begrüßung

  • Harald Pilzer, Direktor Stadtbibliothek Bielefeld
  • Florian Stege, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
  • Sabine Eder, GMK Vorsitzende

10:30 Uhr / Impuls 

  • Just a fake!? Zu den Herausforderungen im Umgang mit konfrontativer Meinungsmache im Social Web
    Prof. Dr. Dagmar Hoffmann, Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin Universität Siegen

11:15 Uhr / Impuls

  • Just a joke?! Beteiligung, Informations- und Artikulationsverhalten von Kindern und Jugendlichen in digitalen Welten
    Prof. Dr. Angela Tillmann, Erziehungswissenschaftlerin, Sozialwissenschaftlerin am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln

12:00 Uhr / Podium

  • Beeinflussung und Meinungsbildung: Wie gelingt mehr Durchblick für Kinder und Jugendliche in der digitalen Gesellschaft?
    Hans-Wilhelm Bar, Jugendamt Bielefeld
    Sabine Eder, GMK-Vorsitzende und Blickwechsel e.V.
    Markus Gerstmann, ServiceBureau Jugendinformation, Bremen
    Dr. Dagmar Hoffmann, Universität Siegen
    Sabine Sonnenschein, JFC Medienzentrum Köln
    Florian Stege, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
    Dr. Angela Tillmann, TH Köln
    Moderation: Andrea Marten, Dipl. Päd. und Fernsehjournalistin

13:00 Uhr / Mittagsimbiss

13:45 Uhr / Praxisworkshops

  • WS A: Von Gläsernen Medienmenschen und Faked Reality – Methoden handlungsorientierter Medienkritik
    Sabine Sonnenschein, JFC Medienzentrum Köln
  • WS B: Wir wollen die rechten Gehirnhälften erreichen – Fake News und Hate Speech: Emotional Medienkritik vermitteln #denk_net
    Markus Gerstmann, ServiceBureau Jugendinformation, Bremen
  • WS C: Smart off – digitale Entschleunigung für Jugendliche
    Olivia Förster, Sabine Eder, Blickwechsel e.V., Göttingen

16:00 Uhr / Methoden-Café und Ausblick

16:30 Uhr / Tagungsende

Tagungsmoderation: Andrea Marten  , Bielefeld

Workshopmoderation: Anja Pielsticker, Renate Röllecke, Dr. Friederike von Gross, GMK

Tagungsbericht und Präsentationen

  • Tagungsbericht als PDF
  • Tagungsflyer als PDF
  • Impuls D. Hoffmann als PDF
  • Impuls A. Tillmann als PDF
  • WS A als PDF
  • WS B als PDF
  • WS C als PDF
Menü