Schule und Games im Rahmen des gamescom congresses

Schule und Games im Rahmen des gamescom congresses

28.08.2020 webcal
Ganztägig

Digitales Fortbildungsangebot

Wie digitale Spiele im Unterricht kreativ und sinnvoll eingesetzt werden können, zeigen Referent*innen in unserem Fortbildungsprogramm „Schule und Games“ am 28.08.2020 in verschiedenen Online-Seminaren. Dabei stehen folgende Themen besonders im Fokus: Games und Inklusion; Rassismus in Games; Games, die sich mit der aktuellen Pandemie auseinandersetzen; konkrete Methoden und Konzepte, um digitale Spiele in verschiedene Fachunterrichte zu integrieren; Creative Gaming und die Umsetzung einer Spielidee durch Twine.

Durch die von Expert*innen durchgeführten Online-Seminare lernen Lehrer*innen aller Schultypen, Schulsozialarbeiter*innen, Referendar*innen und andere Multiplikator*innen neue Methoden, Materialien und Potenziale von digitalen Spielen im Unterricht kennen. In den interaktiven Online-Seminaren können die Teilnehmenden ihre eigenen Erfahrungen machen und sich rund um das Thema „Digitales Lernen“ austauschen und
informieren.

Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • praxisorientierte Methoden zum Einsatz von digitalen Spielen im Unterricht
  • Auseinandersetzung mit Spielen zu Klimawandel und Pandemien
  • Rassismus in Computerspielen
  • Anregungen und Austausch zum Lehren und Lernen mit digitalen Spielen
  • Textadventures im Unterricht selbstgestalten
  • Einsatz von digitalen Spielen im Deutschunterricht
  • Creative gaming

Die Teilnehmenden können sich auf interaktive Methoden, kreative und konkrete Anregungen und theoretische Inputs freuen. Das Angebot „Schule und Games“ ist kostenlos und Teil des digitalen gamescom congresses.

Menü