NRW-Fachtag 2022 – Vortragsprogramm

22.06.2022 webcal
10:00 - 16:00

10:00 Uhr: Meet & Greet mit Begrüßung durch

  • Dr. Katja Bartlakowski, Direktorin der Stadtbibliothek Bielefeld
  • Dr. Andreas Deimann, MKFFI NRW (angefragt)
  • Dr. Friederike von Gross, GMK

10:30 Uhr: Impuls / Betrogen, Belogen und dennoch zufrieden? Verschwörungserzählungen und Desinformationen auf jugendaffinen Kanälen und Messengern

Die Grenzen von verschwörerischen Erzählungen und “richtigen” Informationen sind im Alltag oft fließend. In einem kurzen illustreren „Spaziergang” wird durch eine anregende Präsentation von verschiedenen Beispielen in Wort, Bild und Bewegtbild aufgezeigt, wie im Alltag mit rhetorischen Wortschöpfungen und Bildbearbeitungen Fakten anders oder sogar neu be- und geschrieben werden.
Im Anschluss werden erste Einordnungen des menschlichen “Verführens lassen” mit pädagogischen Erklärungen erläutert, sowie (medien-)pädagogischen Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

  • Markus Gerstmann ist Medienpädagoge beim ServiceBureau Jugendinformation in Bremen. Er interessiert sich in seiner Arbeitszeit für jugendliches Medienhandeln; analysiert und entwickelt Workshopkonzepte für Schüler*innen, Fachkräfte und Eltern zur Medienkompetenz und schreibt Artikel darüber.

11:15 Uhr: Impuls / Von Fake Facts und True Facts – Verschwörungsglauben aus psychologischer Sicht

Warum glauben so viele Menschen an Verschwörungsmythen? Welche Faktoren spielen dabei auf psychologischer Ebene eine Rolle? Warum ist es so schwer, mit Argumenten durchzudringen, wenn Menschen glauben, eine verborgene „Wahrheit“ entdeckt zu haben? Die Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun ist gemeinsam mit der Sozialpsychologin Pia Lamberty genau diesen Fragen auf den Grund gegangen. In ihrem Buch „Fake Facts“ beleuchten sie das verschwörungsideologische Milieu – von Rechtsextremismus bis hin zur Esoterik. Und sie finden dabei Antworten auf die Frage, warum Verschwörungsnarrative gerade in Zeiten der gegenwärtigen Krise derart anziehend auf Menschen wirken.

  • Katharina Nocun ist Publizistin sowie Wirtschafts- und Politikwissenschaftlerin. In ihrer Arbeit setzt sie sich vor allem mit dem Spannungsfeld Digitalisierung und Demokratie auseinander. Sie ist regelmäßig Gast in zahlreichen TV- und Talkshow-Formaten. Ihr Podcast „Denkangebot“ war 2020 für den renommierten Grimme Online Award nominiert. Ihr erstes Buch „Die Daten, die ich rief“ (2018) behandelt das Thema Datensammlungen von Staat und Konzernen. Das zweite Buch „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ (gemeinsam mit Pia Lamberty) erschien 2020 bei Quadriga und wurde ein Bestseller. Im Mai 2021 erschien das zweite gemeinsame Buch „True Facts – was gegen Verschwörungserzählungen wirklich hilft“.

 

12:00 Uhr Talk „Verschwörerisch und faszinierend – Jugendmedienhandeln zwischen Desorientierung, Kreativität und Durchblick“

  • Andreas Deimann, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW (angefragt)
  • Markus Gerstmann, Referent der Tagung
  • Katharina Nocun, Referentin der Tagung
  • Philipp Wrobel, Jugendamt Stadt Bielefeld

13 Uhr: Pause mit GMK-Plauderraum

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.