Schule und Games 2021: Mit wenigen Klicks zum Geschichtenexperten – Einsatz von Computerspielen im Literaturunterricht

Schule und Games 2021: Mit wenigen Klicks zum Geschichtenexperten – Einsatz von Computerspielen im Literaturunterricht

27.08.2021 webcal
11:00 - 13:00

Genug gezockt, hört auf zu daddeln? Dem Medium Computerspiel eilt noch immer der Ruf voraus, nicht mehr zu sein als sinnlose Bildschirmzeit. Doch insbesondere narrative Computerspiele als geschichtenerzählende Medien bieten zahlreiche Potenziale für literarische Verstehensprozesse großer und kleiner Lernender. Im Rahmen des Workshops steht daher die Frage im Zentrum, inwiefern sich diese Potenziale für die schulische Literaturvermittlung zum Erwerb, Auf- und Ausbau literarischer Bildung und Kompetenz in Primar- und Sekundarstufe nutzen lassen und welche Herausforderungen es hierbei zu bewältigen gilt. Nach einem fundierenden Kurzimpuls zum Thema Computerspiele im Literaturunterricht werden gemeinsam exemplarische Spiele schulformspezifisch erprobt und Potenziale für den Einsatz in unterschiedlichen Klassenstufen erarbeitet.

Weiterführende Informationen unter: www.zfdc.de

  • Referent*innen: Prof. Dr. Jan M. Boelmann und Dr. Lisa König, Pädagogische Hochschule Freiburg

Prof. Dr. Jan M. Boelmann ist Professor für Literatur- und Mediendidaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg; Dr. Lisa König ist akademische Mitarbeiterin für Literatur- und Mediendidaktik (Schwerpunkt Primarstufe) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Gemeinsam leiten sie u.a. das Zentrum für didaktische Computerspielforschung, in welchem die Potenziale interaktiver Bildschirmmedien für den Einsatz im Schulunterricht erforscht werden. Weiterführende Informationen unter: www.zfdc.de

Bookings

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Menü