#DigitalCheckNRW geht am Tag der Medienkompetenz mit kompletten Selbsttest in allen sechs Themenfeldern online

#DigitalCheckNRW geht am Tag der Medienkompetenz mit kompletten Selbsttest in allen sechs Themenfeldern online

28.09.2020 webcal
Ganztägig

Am Tag der Medienkompetenz dreht sich alles um das Thema „A Better Tomorrow – Visionen für eine digitalisierte Gesellschaft“. Im Zentrum der diesjährigen Online-Veranstaltung und passend zum Motto steht der #DigitalCheckNRW. Das Besondere daran: Es stehen alle sechs Themenfelder des Selbsttest zur Verfügung.

Wie digital sind Sie? Seien Sie online und live bei der Veröffentlichung um 12.15 Uhr dabei und testen Sie sich selbst!

Schnell und einfach ist der digitale Selbsttest: Er gilt als Vorreiter und Leuchtturmprojekt der Landesregierung NRW. Als zugängliches und niederschwelliges Angebot hilft er den Bürger*innen, den eigenen Stand und eigenes Wissen rund um digitale Medien zu verorten. Interessierte können so herausfinden, wie fit sie im Umgang mit digitalen Medien sind. Neben den Antworten liefert der Test auch gleich die passenden Weiterbildungsangebote dazu – online oder vor Ort. Bereits über 400 Weiterbildungen finden sich in der Datenbank, davon sind 100 Onlineangebote.

Um 14 Uhr findet das Themenforum „Methoden und Visionen, den digitalen Wandel zu realisieren – digital.weiter-lernen, digital.weiterlehren“ online mit Frank Tentler statt.

Welche Chancen bietet die Digitalisierung für uns? Wie kann zeitgemäßes Lernen und Lehren heute mit digitalen Medien kombiniert werden? Was bedeutet Medienkompetenz für uns und wann ist der Einsatz digitaler Konzepte sinnvoll? Das sind Fragen, die Frank Tentler als Social Media-Experte und Berater für Digitalisierungsprojekte in diesem Themenforum aufgreifen wird. Frank Tentler untersucht die verschiedenen Aspekte des digitalen Wandels und der Transformation, stellt Möglichkeiten zur Förderung der digitalen Teilhabe vor und beleuchtet dies auch vor dem Hintergrund der Erwachsenenbildung. Das Forum richtet sich an alle Fachkräfte, Lehrende und Mitarbeiter*innen in der Erwachsenenweiterbildung, die nicht nur auch digital lernen, sondern auch lehren möchten.

Anmeldungen für das Forum können ab sofort per E-Mail an digitalcheck@medienpaed.de geschickt werden, die Teilnehmer*innen erhalten dann Infos.

Entwickelt und umgesetzt wird der #DigitalCheckNRW von der GMK, gefördert durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Digitalstrategie.NRW. Er basiert auf dem bewährten Medienkompetenzrahmen Nordrhein-Westfalen, der für Schüler*innen entwickelt und jetzt für Erwachsene erweitert wurde, durch ihn soll lebensbegleitendes Lernen gefördert werden.

Kontakt:
Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) e.V.
Obernstr. 24a
33602 Bielefeld
Tel.: 0521/677 88

Ansprechpartnerinnen:
Saskia Wolter, E-Mail: s.wolter@medienpaed.de
Asbirg Griemert, E-Mail: a.griemert@medienpaed.de
Anja Pielsticker, E-Mail: a.pielsticker@medienpaed.de

Menü