Workshop 11: Medienbildung, Jugendschutz und Jugendbeteiligung im ländlichen Raum: Bedingungen, Vorurteile, Inhalte

Workshop 11: Medienbildung, Jugendschutz und Jugendbeteiligung im ländlichen Raum: Bedingungen, Vorurteile, Inhalte

19. November 2022
11:30 - 13:00

Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. / Aktion Kinder und Jugendschutz Brandenburg / Kompetenzzentrum Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg

Beschreibung:

Kein Breitband, kein Mobilfunk, keine Jugend(hilfe) vor Ort: Wenn man an den ländlichen Raum denkt, ist dies meist defizitorientiert und auf (infra-)strukturelle Fragestellungen reduziert. Dies wird den vielfältigen, kreativen und vor allem höchst unterschiedlichen Kindern und Jugendlichen, die dort heranwachsen, nicht gerecht. Denn zu selten geht es in der öffentlichen und medienpädagogischen Debatte um Inhalte und Themen, die sie bewegen, sie antreiben und beeinflussen. Wie ist es, als queerer Jugendliche*r, junger Mensch mit Migrations- und Fluchterfahrung oder mit spezifischen (jugendkulturellen) Interessen, Behinderungen oder betreut in einer stationären Einrichtung nicht in einer Stadt zu leben? Und warum ist dann der digitale Raum umso wichtiger, um sich zu orientieren und neue Erfahrungen im ganz individuellen Interessengebiet zu sammeln? Wie können spezifische jugendkulturelle Präferenzen digital ausgelebt werden? Welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen braucht es für junge Menschen, um sich in einer Medienwelt für Erwachsene selbstsicher, eigenverantwortlich und risikobewusst zu bewegen? Wie kann man seiner Stimme als Jugendliche*r Gehör verschaffen, wenn die eigene Region überaltert ist? Wo gibt es Anknüpfungspunkte für junge Menschen in ihren Kommunen? Wie können Fachkräfte junge Menschen dabei (medienpädagogisch) unterstützen?
Der Workshop möchte für die vielfältigen Herausforderungen und Themen von Heranwachsenden in ländlichen Räumen sensibilisieren und die Rolle von digitaler Befähigung, Partizipation und Schutzaspekten thematisieren. Dazu arbeiten die Teilnehmer*innen des Workshops mit Design-Thinking-Methoden und entwickeln Persona. Anschließend werden mögliche medienpädagogische Ansätze diskutiert.

Durchführende:

  • Dr. Anna Grebe, medien.politik.partizipation
  • Moderation:
    Björn Schreiber
    , Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V., Dominik Ringler, Kompetenzzentrum Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg und Jessica Euler, Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg

Eine Kurz-Vita zu allen Beteiligten finden Sie auf der Personen-Seite.

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.