Workshop 13: Gaming ohne Grenzen? – Barrieren in digitalen Spielen erkennen und sie überwinden (Auf Wunsch mit Gebärdendolmetscher/Schriftdolmetscher)

Workshop 13: Gaming ohne Grenzen? – Barrieren in digitalen Spielen erkennen und sie überwinden (Auf Wunsch mit Gebärdendolmetscher/Schriftdolmetscher)

19.11.2021 webcal
11:00 - 12:30

Beschreibung:

Games gehören für viele Kinder und Jugendliche fest zum Alltag dazu und auch hier stoßen viele an unüberwindbare Grenzen. Nicht nur durch technische Hilfsmittel und Einstellungsmöglichkeiten, sondern auch durch ein gemeinsames Spielen und die Ausschöpfung der Vielfalt innerhalb einer Gruppe, können Barrieren überwunden werden. Wir stellen das Projekt „Gaming ohne Grenzen“ vor und besprechen gemeinsam, welche Methoden in Kinder- und Jugendgruppen genutzt werden können, um den Bereich Gaming inklusiv zu gestalten. Das Projekt „Gaming ohne Grenzen“ beschäftigt sich bereits seit über einem Jahr mit der inklusiven Gamespädagogik und kann aufgrund der Nähe zur Zielgruppe spannende Einblicke aus der Praxis geben.

Der Workshop zeigt, welche Barrieren in digitalen Spielen existieren, wann sie unüberwindbar sind oder mit welchen Hilfsmitteln oder Einstellungsmöglichkeiten sie gemeistert werden können. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden kostenlose Online-Multiplayer unter die Lupe genommen.

Auf Wunsch können wir den Workshop mit Gebärden- und/oder Schriftdolmetscher*innen übersetzen.
Bitte teilen Sie uns Ihren Bedarf am Ende des Bestellprozesses in dem dafür vorgesehenen Formularfeld mit.

Durchführende:

  • Saskia Moes, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW
  • Daniel Heinz, Fachbereichsleitung Games, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW
  • Dr. Nadja Zaynel, PIKSL Labor Düsseldorf

Mit Gebärdendolmetscher/ Schriftdolmetscher

GMK-Fachgruppe Inklusive Medienbildung

Eine Kurz-Vita zu allen Beteiligten finden Sie auf der Personen-Seite.

Bookings

5,00 €

Sind Sie GMK-Mitglied? Dann geben Sie den Gutscheincode FORUM21-MITGLIED in das obige Feld ein und 20% Rabatt wird Ihnen nach Klick auf »Rabatt anwenden« angerechnet.
Studierende, Arbeitslose und Auzubildende nutzen bitte den Gutscheincode FORUM21-MINUS20 für ebenfalls 20% Rabatt.

Bitte beachten Sie, dass die GMK-Geschäftsstelle jederzeit berechtigt ist, Ihre Berechtigung für die Ermäßigung zu prüfen und Sie ggf. Unterlagen nachreichen müssen.


Menü