Workshop 18: Generationen im Dialog? Reflexionen digitalen Medienhandelns

Workshop 18: Generationen im Dialog? Reflexionen digitalen Medienhandelns

21.11.2020 webcal
14:30 - 15:30

Reaktionen auf mediale Ausdrucksformen von Kindern und Jugendlichen, seien es Tik Tok-Videos oder Let’s-Plays, treffen bei Erwachsenen oft entweder auf amüsiertes Interesse oder auf direkte Ablehnung. Umgekehrt macht das Engagement rund um Fridays for Future deutlich, dass junge Menschen in Zukunft anders leben wollen als ihre Eltern oder Großeltern. Gleichzeitig schätzen Jüngere auch oft die Lebenserfahrung der Älteren. Es gibt also Potenziale für den Dialog zwischen Generationen ebenso wie für Konflikte.
In einem Lehr-Forschungsprojekt des Masters Medienwissenschaft an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF haben wir mittels qualitativer Methoden untersucht, wie verschiedene Generationen (Mannheim 1928, Schäffer 2003) ihr eigenes Handeln mit digitalen Medien wahrnehmen und reflektieren. Dabei geht es weniger um konkrete Nutzungsmuster, sondern darum, wie Einzelne über sich in der digitalen Welt nachdenken, diese in größeren gesellschaftlichen Zusammenhängen kontextualisieren und sich damit in Prozessen der Mediatisierung (Krotz 2007) verorten. Wir fragen danach, ob es einen Unterschied macht, welcher Generation man sich zugehörig fühlt und mit welchen Medien man aufgewachsen ist. Dazu haben wir Gruppendiskussionen und Leitfadeninterviews mit Vertreter*innen aus vier Generationen geführt, konkret in den 40er-, 70er-, 90er- sowie 00er-Jahren Geborenen. Es zeichnet sich ab, dass Ältere weniger das Bedürfnis haben, ihr digitales Medienhandeln einzugrenzen, während Jüngere häufiger gestresst von ihrer digitalen Umgebung sind. Dabei haben alle Generationen verschiedene Strategien, um sich in einer mediatisierten Gesellschaft zurechtzufinden.
Beim Forum möchten wir unsere Ergebnisse vorstellen und mit Teilnehmenden über das Thema diskutieren.

Durchführende:

  • Julian Erdmann und Lea von den Steinen, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Angebot Junge Wissenschaft

Eine Kurz-Vita zu allen Beteiligten finden Sie auf der Personen-Seite.

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Menü