Workshop 3: „Ein, zweimal gemacht, dann fluppt das auch!“

09.06.2021 webcal
13:30 - 14:30

Vorstellung eines niedrigschwelligen Fortbildungskonzeptes zu Digitaler Jugendarbeit

In dem Workshop wird ein niedrigschwelliges Fortbildungskonzept vorgestellt, welches versucht, alle Jugendarbeiter*innen mitzunehmen. Ziel dabei ist es, eine kleine digitale Veränderung in den Arbeitsalltag zu integrieren, in dem durch die Faszination der Möglichkeiten Lust gemacht wird, Tools auszuprobieren und sich der mediasierte Jugendwelt zu nähern.

Nach der kurzen Vorstellung des Fortbildungskonzeptes und einer kleinen Expedition in ähnliche Konzepte werden in dem Workshop auch Teilnehmer*innen aus den Fortbildungen in den Landkreisen Höxter und Gütersloh über ihre Erfahrungen berichten.

Abschließend wird mit den Anwesenden überprüft, wie solche Fortbildungskonzepte für die eigenen Bedürfnisse transferiert werden können.

Durchführender:

  • Markus Gerstmann: Medienpädagoge beim ServiceBureau Jugendinformation Bremen; fragt sich seit Jahren, wie viel Digitalisierung Jugendarbeit verträgt.

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Menü