31. Forum Kommunikationskultur der GMK 2014

21.11.2014 - 23.11.2014 webcal
Ganztägig
Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund - Hiroshimastraße 12-16, Berlin Tiergarten

Doing politics: Politisch agieren in der digitalen Gesellschaft

Konzepte und Strategien der Medienpädagogik und Medienbildung

Tagungsflyer als PDF | Tagungsheft als PDF

Wie eng Technik, Politik und Medienpädagogik zusammenhängen, zeigt die aktuelle NSA-Affäre. Persönlichkeitsrechte, Datenschutz, Urheberrechte und Jugendmedienschutz tangieren alle Bereiche des Lebens. Das Private ist politisch. Pädagogik und Bildung sind gefordert: Es gilt, Kindern und Jugendlichen Orientierung zu bieten und sie auch in ihrer Entwicklung zu demokratisch handelnden Bürgerinnen und Bürgern zu begleiten und zu unterstützen.

Das diesjährige Forum Kommunikationskultur der GMK geht daher der Frage nach, wie Medienpädagogik wirksam Teilhabe, Engagement und politische Bildung von Kindern, Jugendlichen und Familien in der digital geprägten Gesellschaft fördern kann.

Die Tagung widmet sich diesem Thema aus zwei Perspektiven:

1. Medienpädagogik zur Förderung der Beteiligung von Kindern, Jugendlichen, und Familien

  • Welche medienpädagogischen Methoden und welche medialen Bildungsräume sind besonders wirkungsvoll?
  • Wie können Medienbildung und Medienpädagogik alle Milieus und besondere Zielgruppen erreichen?
  • Wie lassen sich die Bildungspotentiale von Schule und außerschulischer Bildung miteinander vernetzen?
  • Welche Aktionsformen sind als politischer Ausdruck besonders wirksam?

2. MedienpädagogInnen als politische Akteure

  • Wie können MedienpädagogInnen in politischen Prozessen mitwirken?
  • Mit welchen Konzepten können Medienbildung und Medienkompetenz auf europäischer Ebene forciert werden?
  • Wie können gesellschaftliche Veränderungsprozesse und politisches Engagement medienpädagogisch unterstützt und begleitet werden?
  • Wie kann Medienpädagogik auf Überwachung reagieren und für einen sorgfältigen Umgang mit Daten sensibilisieren?

Gemeinsam mit Partnern und Förderern stellt sich die GMK zum 30. Jahrestag ihres Bestehens in Impulsen, Podien, Workshops und einem Barcamp diesen aktuellen Fragen.

Mit Impulsen von

  • Prof. Dr. Dagmar Hoffmann (Universität Siegen) -> Impulsreferat
  • Prof. Dr. Benjamin Jörissen (Universität Erlangen) -> Impulsreferat
  • Thomas Krüger (Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin) -> Impulsreferat
  • Prof. Dr. Caja Thimm (Universität Bonn)
  • Prof. Dr. Ingrid Volkmer (University of Melbourne)

European Talk „Free your mind, the rest will follow: How can children and youth find a way to use media safely and competently?” -> Präsentation

GMK-Forum-Zusammenfassung von Susanne Bergmann im FSF-Blog online

WS 6: Anna Soßdorf (Universität Düsseldorf): Jugend und Politik – zwischen „Like-Button“ und Partei-Buch -> Präsentation

Förderer/Partner:
Weitere Unterstützung durch:

Fotos: iStock.com/©Grigorios Moraitis;
Shutterstock.com/©wanphen chawarung/©racorn/©fongfong

Menü