Eine Stimme für die Medienpädagogik

Aufruf zur Tarifkonzeptkampagne für Medienpädagog*innen

Medienpädagogik ist gefragt wie nie zuvor, dennoch steckt sie in der Krise. Es fehlen Ausbildungswege, faire Arbeitsbedingungen und eine laute, gemeinsame Stimme aus der Praxis. Wir Medienpädagog*innen müssen jetzt selbst aktiv werden und uns für unsere Branche einsetzen. Das Projekt „Tarifkonzept-Kampagne“ (öffentliches Padlet) ist eine Initiative von freien Medienpädagog*innen. In der GMK fanden sie eine gemeinsame Plattform für ihre Forderungen und ihre Zusammenarbeit. Außerdem rufen sie explizit alle Medienpädagog*innen auf, mitzumachen! […] Weiterlesen unter www.medienpaedagogik-praxis.de

Als Bundesfachverband unterstützt die GMK dieses Engagement ausdrücklich. Mitglieder finden dazu ein entsprechendes Projekt auf der GMK-Mitgliederplattform.

 

Dieter Baacke Preisträger 2019 – Herausragende Medienpädagogik
Weihnachtsgrüße

Ähnliche Beiträge

AktuellesGMK
Vorschau 2020. Medienkultur und Öffentlichkeit - Meinungs- und Medienbildung zwischen Engagement, Einfluss und Protest. Illustration eines Tablets, das ein Foto von demonstrierenden Menschen zeigt und eines Smartphones, das ein Strichmännchen mit einer Sprechblase abbildet.

Vorschau 2020

Viel Erfolg und Inspiration für Ihr Engagement in der Medienpädagogik wünscht Ihnen die GMK! Vorschau auf zentrale GMK-Angebote 2020: Familienkultur…
Weiterlesen
Menü