Webinare im April zum Projekt “Medienpädagogik der Vielfalt”

Für Mitarbeiter*innen in Integrationskursen oder in der Zusammenarbeit mit jungen Erwachsenen mit Flucht- oder Migrationshintergrund und andere Interessierte

Die Webinare sind kostenfrei.

Wir haben sehr hohen Zuspruch für unsere „Webinare der Vielfalt“ erhalten – das freut uns sehr! Bei unseren Videokonferenzen geht es um den persönlichen Kontakt, Face-to-Face. Damit die Kommunikation auch über Webcam flüssig läuft, möchten wir die Zahl an Teilnehmenden überschaubar halten. Darum bieten wir noch weitere Termine an. Tragen Sie sich bei den Terminen, an denen Sie teilnehmen möchten, in die entsprechenden Doodle-Listen ein. Diese finden Sie in unserem Padlet  https://padlet.com/vielfalt/webinare.

Den meisten von uns wird es im Moment ähnlich gehen: Unterricht, Veranstaltungen und Seminare fallen aus, Homeoffice oder möglichst vereinzeltes Arbeiten in den Einrichtungen sind an der Tagesordnung. Auch unsere Seminare zum Projekt Medienpädagogik der Vielfalt werden – zumindest was die geplanten Termine in der ersten Jahreshälfte angeht – so nicht stattfinden können. Daher haben wir beschlossen, die für den Herbst geplanten Webinare vorzuziehen.
Wir können folgende Webinar-Termine im März/April anbieten:

Fake News
01. April, 10:30 bis 11:30 Uhr

April-Scherze, Zeitungsenten und Falschmeldungen gab es schon immer – aber Fake News im Internet verbreiten sich schneller und beeinflussen unser Zusammenleben. In Zeiten von Pandemien, wie dem Corona-Virus oder anderen (Natur-)Katastrophen, wird es zunehmend wichtiger, Fake News zu erkennen, diese nicht zu teilen beziehungsweise zu melden. Wie das genau geht und bei welchen Meldungen Skepsis angebracht ist, wollen wir am 01.04.2020 zeigen. Keine Angst – das ist kein Aprilscherz!

Hate Speech
21. April, 16:00 bis 17:00 Uhr

Soziale Netzwerke und Messenger werden leider immer öfter für Mobbing, Diffamierungen und Hate Speech missbraucht. Das Internet wird zu einem Ort, in dem sogenannte „Trolle“ oder „besorgte Bürger*innen“ rassistische Hetze und Beleidigungen verbreiten. Vieles wird leider nicht gemeldet, zur Anzeige gebracht oder gelöscht – häufig, weil eine schweigende Zuschauermenge sich nicht traut, etwas entgegenzusetzen bzw. zu widersprechen. Wie das genau geht, sich in Communities zu organisieren, und wo eine Meldung oder Anzeige sinnvoll sein kann, wollen wir am 21.04.2020 zeigen.

.

Die beiden Webinare werden von Heiko Wolf durchgeführt.
Seit 2007 arbeitet Heiko als freier Medienpädagoge, alias “Der Medienwolf”, mit verschiedenen Zielgruppen, wie Kindern und Jugendlichen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen und vielen weiteren Multiplikator*innen und interessanten Menschen.
.

Kommunizieren im Lockdown
31. März, 16:00 bis 17:00 Uhr
02. April, 10:30 bis 11:30 Uhr

Homeoffice in Zeiten der Corona-Krise bedeutet nicht, dass wir nicht mehr Angesicht zu Angesicht miteinander reden können. In dieser Videokonferenz zeigen wir Ihnen Webtools, mit denen Sie trotz Covid-19-Lockdown mit ihren Lerngruppen kommunizieren und Lernen gemeinsam gestalten können. Alle thematisierten Web-Apps sind kostenfrei nutzbar.
  • Jitsi – die barrierefreie Videokonferenz
  • Etherpads – gemeinsam schreiben in einem Dokument
  • Padlet – die digitale Pinnwand
  • Tools für Feedback & Abstimmungen

Erklärvideos & Websites schnell erstellt
01. April, 16:00 bis 17:00 Uhr
20. April, 18:00 bis 19:00 Uhr

Mit selbst produzierten Erklärvideos und zeitgemäßen Online-Materialien können Sie nachhaltige und ansprechende Lerninhalte für ihre Kurse bereitstellen. In Zeiten von Covid-19 gewinnen diese Materialien noch an Relevanz. In dieser Videokonferenz zeigen wir Möglichkeiten, Videoinhalte und moderne One Page-Websites schnell und ohne allzu großen Aufwand zu produzieren.

  • Tools für die schnelle Erklärvideo-Produktion
  • Bildschirmaufnahme mit Mobilgeräten
  • Spark Page: tolle Websites leicht gemacht
Die zwei Webinare werden von Frank Schlegel angeboten. Frank unterstützt als Freiberufler Menschen in der Bildungsarbeit auf ihrem Weg durch die digitale Transformation. Außerdem arbeitet er als Medientrainer in Projekten wie den Medienscouts NRW und Medienpädagogik der Vielfalt.


Mehr Infos zu allen Webinaren und zu weiteren Materialien unseres Projektes Medienpädagogik der Vielfalt
unter https://padlet.com/vielfalt/webinare

Unseren Videokonferenzraum erreichen Sie auf folgenden Wegen:

Variante 1:

  • Die App Jitsi Meet auf einem Mobilgerät herunterladen.
  • Öffnen Sie die App und geben Sie den Konferenznamen ein: medienundvielfalt2020
  • Treten Sie dann der Konferenz bei.
  • Bitte deaktivieren Sie zunächst ihre Kamera- und Mikrofonfunktion. So läuft die Konferenz auch mit vielen Teilnehmenden stabil. Aktivieren Sie Mikro und Kamera, wenn Sie sich auf diesem Wege beteiligen möchten.

Variante 2:

  • Öffnen Sie auf einem Laptop oder PC den Internetbrowser und geben Sie diese Adresse ein: https://meet.jit.si/medienundvielfalt2020.
  • Nutzen Sie dafür bitte den Browser Google Chrome – hier funktionieren Mikrofon und Webcam. Über den Firefox-Browser ist meist nur eine Teilnahme mit Mikro möglich. Über den Safari-Browser gelingt die Teilnahme nicht.
  • Bitte deaktivieren Sie zunächst ihre Kamera- und Mikrofonfunktion. So läuft die Konferenz auch mit vielen Teilnehmenden stabil. Aktivieren Sie Mikro und Kamera, wenn Sie sich auf diesem Wege beteiligen möchten.

Kontakt:
Anja Pielsticker: a.pielsticker(at)medienpaed.de
Eva Kukuk: e.kukuk(at)medienpaed.de

Corona-Krise: „Es geht um mehr als Händewaschen“ und Eckpunkte „Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige“
GMK-M-Team: Ideen zur Arbeit mit Jugendlichen in Corona-Zeiten

Ähnliche Beiträge

Menü