Neuer GMK-Bundesvorstand gewählt und Neuzusammensetzung des Kuratoriums der GMK

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 17. November 2017 in Frankfurt am Main einen neuen GMK-Bundesvorstand gewählt.

Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.): Dorothee M. Meister, Horst Sulewski, Marion Brüggemann, Thomas Knaus, Kristin Narr, Angela Tillmann, Martina Schuegraf, Sabine Eder

Prof. Dr. Dorothee M. Meister (Universität Paderborn) und Sabine Eder (Blickwechsel e.V., Göttingen) wurden als Vorsitzende in Doppelspitze bestätigt.

„Wir freuen uns, einen Fach- und Berufsverband zu vertreten, in dem medienpädagogische Forschung und Praxis zusammen gedacht und reflektiert werden. Wir setzen uns dafür ein, dass das breite Spektrum an medienpädagogischer Expertise und gesellschaftlichem Engagement der GMK bundesweit gestärkt wird“, so die beiden Vorsitzenden.

Wieder in den GMK-Vorstand gewählt wurden:

  • Dr. Marion Brüggemann (Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH – Forschungsinstitut an der Universität Bremen)
  • Prof. Dr. Thomas Knaus (FTzM, Frankfurt am Main)
  • Kristin Narr (Freiberufliche Medienpädagogin, Berlin)
  • Prof. Dr. Martina Schuegraf (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)
  • Prof. Dr. Angela Tillmann (Technischen Hochschule Köln)

Horst Sulewski (Lehrer, Sprecher GMK-Fachgruppe Schule, Frankfurt am Main) ist neu in den GMK-Bundesvorstand berufen worden.

Kuratoriumsmitglieder auf dem Foto (v.l.n.r.): Dieter Wiedemann, Jochen Fasco, Saskia Esken, Ralph Caspers, Ingrid Volkmer, Jürgen Doetz

Auf einer konstituierenden Sitzung am 18. November 2017 in Frankfurt am Main hat sich das Kuratorium der GMK neu zusammengesetzt und besteht nun aus neun Mitgliedern:

  • Markus Beckedahl (Gründer und Chefredakteur von netzpolitik.org)
  • Ralph Caspers (Fernsehmoderator, Autor, Schauspieler)
  • Jürgen Doetz (Journalist, Medienmanager)
  • Prof. Dr. Murad Erdemir (stellvertr. Direktor und Justiziar der LPR Hessen)
  • Saskia Esken (MdB, SPD-Bundestagsfraktion, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgeabschätzung; Ausschuss Digitale Agenda)
  • Jochen Fasco (Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt TLM)
  • Prof. Dr. Ingrid Volkmer (Associate Professor at University of Melbourne)
  • Prof. Dr. Dieter Wiedemann (ehem. Präsident der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, von 1999 bis 2007 Vorsitzender der GMK)
  • Olaf Zimmermann (Geschäftsführer Deutscher Kulturrat)

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) ist seit 1984 der bundesweite Fachverband für Medienpädagogik und Medienbildung in Deutschland.

Download:

Pressemitteilung als PDF

Alexander Vogt, medienpolitischer Sprecher der SPD, zu Besuch in der GMK-Geschäftsstelle
Zukunftsweisende Medienpädagogik für die digitale Gesellschaft

Ähnliche Beiträge

Menü